Ein Apfel ist die ideale Zwischenmahlzeit – ob zu Hause, in der Schule, im Büro, auf der Baustelle, bei einer Wanderung, Radtour oder auf Reisen. Er ist handlich! Er passt in die Hand, Hosentasche oder den Rucksack, schmeckt lecker und ist darüber hinaus noch gesund! Und da es den hübsch anzusehenden Vitaminspender in den unterschiedlichsten Sorten gibt – von süß bis säuerlich und von knackig bis mürbe – naschen Groß und Klein, Jung und Alt das köstliche Obst, das in der klimatisch besonderen Bodenseeregion hervorragend gedeiht, nur allzu gern. Am schönen Bodensee können jährlich mehr als 250.000 Tonnen der gesunden Leckerei geerntet werden und außerdem bietet der Bodenseeraum für Apfelfans jeden Alters einen ganz speziellen Veranstaltungsreigen im Herbst – die Apfelwochen am Bodensee.

Der beliebte Veranstaltungsreigen rund um die „paradiesische Frucht“ wird traditionsgemäß in den Herbstmonaten September bzw. Oktober organisiert und beinhaltet abwechslungsreiche Aktionen und Aktivitäten für die ganze Familie, in deren Mittelpunkt Bodenseeäpfel stehen. So sind während der Apfelwochen zum Beispiel geführte Rundgänge über Plantagen, Obsthöfe und Brennereien, Radwanderungen, Spaziergänge, Apfelsaftpressen, Apfelquiz, Märkte, Feste, Lesungen und nicht zu vergessen unzählige Verkostungen verschiedenster Apfelsorten und Apfelprodukte geplant. Wer Elstar, Gala, Braeburn, Kanzi und Co. zum Anbeißen findet, der ist bei den Bodensee Apfelwochen genau richtig!

Die diesjährigen Bodensee Apfelwochen laden vom 23. September bis 15. Oktober zu höchstem Apfelgenuss ein, unter anderem beim Apfeltag auf der Mainau am 23.09, beim kulinarischen Herbstfest in Wasserburg am 24.09, beim kulinarischen Bauernmarkt in Markdorf am 29.09, beim „Berg in Flammen – Vollmondabend auf dem Höchsten“ am 05.10, bei der Museumsführung mit Apfelwanderung im Bodensee-Obstmuseum in Frickingen am 08.10, beim Stockacher Apfeltag und im Rahmen einer literarischen Wanderung durch die Gegend um Kressbronn am 15.10 sowie bei vielen anderen unterhaltsamen, lehrreichen Apfelveranstaltungen. In den teilnehmenden Restaurants und Gaststuben gibt es des Weiteren einige kulinarische Höhepunkte zu und aus Bodenseeäpfeln zu entdecken.

Außer der Blumeninsel Mainau, Wasserburg am Bodensee, Markdorf, Frickingen, Stockach und Kressbronn sind viele weitere Gemeinden und Städte am Schwäbischen Meer Veranstaltungsorte der Apfelwochen 2017, darunter auch Bermatingen, Eriskirch, Immenstaad, Lindau, Nonnenhorn, Salem und Überlingen.

Bildquelle: echt-bodensee.de

Spaziergänge im bunten Wald, Drachensteigen auf dem weiten Feld, Kastanienbastelei mit den Kids – ja, der Herbst hat durchaus seine schönen Seiten! Auch ist jetzt wieder das richtige Wetter und die perfekte Zeit für ausgiebige Shoppingtouren. Schließlich macht das Anprobieren bei 30 Grad und mehr nicht wirklich Spaß und trotz klimatisierter Räumlichkeiten sind Einkaufstouren im Gegensatz zum Sonnenbaden und Planschen beim schönsten Badewetter für viele wohl die schlechtere Wahl. Bei Sonnenschein und Hitze gehen die meisten viel lieber ins Freibad als in ein Einkaufszentrum, um sich neu einzukleiden. Außerdem gibt es jetzt zum Herbstbeginn vielerorts tolle „Sommerende-Schnäppchen“ und attraktive Herbstangebote.

Die Zeit für ein wenig Shopping und Stöbern ist also gerade richtig und am Bodensee zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es jede Menge Möglichkeiten, sei es in weitläufigen Einkaufszentren wie dem seemaxx Outlet Center Radolfzell oder in schmucken, kleinen Geschäften wie beispielsweise auf der Lindauer Altstadtinsel. Und es finden rund um den Bodensee interessante Märkte statt, auf denen Kunsthandwerk, heimische Spezialitäten, Nützliches und Schönes erworben werden kann. Wie wäre es jetzt im September mit einer gemütlichen Flohmarktrunde?

Der Naturschutzbund Überlingen (NABU) veranstaltet am 16. September 2017 zum Beispiel seinen traditionsreichen Familienflohmarkt auf dem Landungsplatz in Überlingen. Ganztägig von 8 Uhr bis 18 Uhr bieten hier am malerischen Seeufer private und teilgewerbliche Verkäufer ihre Waren feil und der NABU ist mit einem Informationsstand und Kulinarik vertreten. Anbieten und Kaufen für den guten Zweck – die Standgebühren erhält und nutzt der NABU Überlingen für seine Arbeit!

Die Narrenzunft Seegockel aus Friedrichshafen plant am 15. September und 16. September ihren beliebten Nachtflohmarkt mit privaten Anbietern. Die Uferpromenade der Messe- und Zeppelinstadt ist die reizvolle Kulisse für das nächtliche, sonntägliche Einkaufsvergnügen für die ganze Familie (offiziell: Verkaufsbeginn Freitag ab 19:30 Uhr, Verkaufsbeginn Samstag ab 7:30 Uhr).

Zum traditionellen Kressbronner Straßenfest am 17. September 2017 sind ebenfalls ein Flohmarkt und Kinderflohmarkt aufgebaut. Wer möchte, kann in der Bahnhofstraße, der Hemigkofener Straße und im Nonnenbacher Weg ein bisschen stöbern. Weiterhin werden die Besucher des Straßenfestes von Kressbronn am Bodensee mit Musik und Straßenkunst unterhalten und an das leibliche Wohl wird natürlich auch gedacht!

Bildquelle: Peter von Bechen / pixelio.de

Stets zum Herbstbeginn, am zweiten Septembersonntag schlagen die Herzen der Kulturfreunde mit Interesse für Zeitgeschichte und Baukunst höher, denn dann können bundesweit alte Gebäude und Lokalitäten bestaunt werden, zu denen sonst kein oder nur teilweiser Zugang besteht. Am „Tag des offenen Denkmals“ erhalten Interessierte also ganz besondere Einsichten und oft auch Aussichten und dies kostenfrei. Mit diesem Aktionstag, bei dem Rundgänge und Vorführungen über historische Arbeits- und Lebensbedingungen sowie heutige Denkmalpflege informieren, sollen Denkmäler und ihre Instandhaltung sowie die Bedeutung für die Allgemeinheit in den Vordergrund gerückt werden. Der erste bundesweite „Tag des offenen Denkmals“ fand in Deutschland 1993 statt. Der diesjährige „Tag des offenen Denkmals“ ist für den 10. September 2017 geplant.

Der jährliche Denkmaltag steht immer unter einem anderen, faszinierenden Motto. In diesem Jahr lautet das Leitmotiv „Macht und Pracht“. Eröffnet wird der aktuelle Aktionstag am 10. September 2017 offiziell in Oldenburg. Zahlreiche Städte und Gemeinden in der Bundesrepublik beteiligen sich auch diesmal am „Tag des offenen Denkmals“, viele gelegen am malerischen Bodensee und im idyllischen Bodenseehinterland. Für Gäste der Bodenseeregion und Einheimische bieten sich damit am kommenden Sonntag mehrere spannende Ausflugsoptionen.

Das 2017 gewählte Thema „Macht und Pracht“ ist überaus breitgefächert, so dass unterschiedlichste Denkmäler in den Fokus gebracht werden können. Lage, Größe, Ausstattung, genutzte Materialien und Kunstformen, Farben, Motive – all dies und mehr bestimmen und beeinflussen die Wirkung des Gebauten bzw. Angelegten. Herrscher unterschiedlichster Epochen versuchten mittels mannigfacher Bauformen, Kunsttechniken, Baumeister, Künstler, Werkstoffe etc. Bauten und Objekte zu erschaffen, die ihrem Wohlstand und ihrer (weltlichen/religiösen) Macht sowie ihrem Streben hiernach Ausdruck verliehen. Bis dato zeugen etliche solche bauliche „Beweise“ von der zeitweise üblichen Machtdemonstration(spolitik,-sgesellschaft). Im Gegensatz dazu gibt es sehr wohl schlichte, einfachere Bauvariationen, die dennoch – oder gerade durch ihre Klarheit und Minimalismus – aber auch einfach durch Größe und Lage von der Macht ihrer Erbauer bzw. Bauherren überzeugen. Des Weiteren sind die Historie und damit auch die Baugeschichte gleichfalls von Zeiten der Not und des Mangels geprägt.

Die unterschiedlichen Darstellungsformen und Botschaften von „Macht und Pracht“ (gegenteilig wiederum Notlage und Entbehrung) gilt es, am 10. September 2017 zu ergründen, zu hinterfragen, nachzuvollziehen – auch im Hinblick auf die Entstehung & Entwicklung, heutige Bedeutung und Wahrnehmung.

Dementsprechend reihen sich zum „Tag des offenen Denkmals 2017 – Macht und Pracht“ Schlösser, Kirchen, Burgen, Patrizierhäuser, Kapellen, Gartenanlagen, Rathäuser, Fabriken, Villen usw. als Ausflugsoptionen aneinander. Am Bodensee werden am Sonntag unter anderem die Villen Elena und Holdereggen im Lindauer Gebiet, das Überlinger Rathaus, das Münster und das Konzil in Konstanz, Schloss Kirchberg in Immenstaad, das einstige Rebleutehaus des Salemer Klosters in Sipplingen, das Museum Haus Dix in Gaienhofen, die Markuskapelle in Salem, der Waldhornsaal in Ravensburg und die Pfarrkirche St. Nikolaus in Stockach sowie deren Historie und Erhaltung vorgestellt. Jede Menge interessante Ausflugsziele am Schwäbischen Meer locken am Sonntag, den 10. September 2017!

Bildquelle: tag-des-offenen-denkmals.de

Die Bregenzer Festspiele mit dem renommierten „Spiel auf dem See“ sind vorbei und haben auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Musik- und Kulturliebhaber aus aller Welt begeistert. Die Bregenzer Festspiele für 2018 stehen ebenfalls schon fest, sie finden vom 18. Juli bis zum 19. August statt und Georges Bizet´s „Carmen“ wird erneut auf der spektakulären Seebühne präsentiert. Bis zum Beginn des bekannten Festivals im nächsten Sommer müssen sich Kulturfreunde und Musikfans keinesfalls langweilen, sie können sich an einem bunten Veranstaltungskalender mit diversen Höhepunkten und an vielen beeindruckenden, interessanten Sehenswürdigkeiten am gesamten Bodensee erfreuen. Das Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz hat bis zum 18. Juli 2018 unzählige Attraktionen und Anziehungspunkte zu bieten!

Anfang September 2017 zeigt sich Bregenz am malerischen Bodensee unter anderem erst einmal von seiner hervorragenden, kulinarischen Seite und ruft damit Schlemmermäuler aus nah und fern auf den Plan. Am Samstag, den 02. September 2017 ist auf dem Bregenzer Kornmarktplatz zum Beispiel ein vielgestaltiger Markt mit Ausstellern aus der Vorarlberger Marktgemeinde Lauterach geplant. In der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr können Besucher durch ein facettenreiches Angebot aus Obst, Gemüse, Most, Likören, Essig, Knabbereien, Kreativem und Handwerklichem etc. stöbern. Ausgezeichnete Produkte treffen auf ein besonderes Flair, das die Aussteller vom Lauteracher Montfortplatz (dem „Stammsitz“ des monatlichen Marktes in Lauterach) nach Bregenz bringen, passende musikalische Unterhaltung inklusive.

Außerdem sind Genießer im Bregenzer Hafen bzw. auf dem Bodensee bestens aufgehoben, denn so manches Schiff von Vorarlberg Lines wartet aktuell mit Leckereien und großartigen Aussichten über das Schwäbische Meer auf – eine herrliche Kombination! Am 01. September sticht das Grillparty-Schiff in See (nochmals am 08.09), am 02. September werden Käsknöpfle auf dem Wasser serviert und bei der Rundfahrt am 05. September steht Steirisches Backhendl auf dem Schiff-Speiseplan. Ein perfekter Septemberbeginn also für alle Schlemmer am Bregenzer Bodensee!

Bildquelle: www.tripadvisor.de

Bereits im Juni hat Vorarlberg in Kooperation mit den heimischen Seilbahngesellschaften die tolle Aktion „Vorarlberg >>bewegt Wanderwochen“ initiiert und an drei Wochenenden alle Wanderer und Naturfreunde zu unvergesslichen Höhentouren zu Fuß eingeladen. Wer an den vorgegebenen Terminen die phantastische Bergwelt des österreichischen Bundeslandes zu Fuß bewältigt, erhält die Talfahrt mit der lokalen Bergbahn gratis und kann an einem Gewinnspiel teilnehmen! Eine super Aktion für Aktive jeden Alters, die manchen Gipfel Österreichs erleben wollen, und der Pfänder am schönen Bodensee ist übrigens mit dabei!

Wer diese herrlichen „subventionierten“ Wanderwochenenden in Vorarlberg im Juni versäumt hat, kann nun nochmal im September Bergluft schnuppern und nach einem ereignisreichen Bergwelt-Tag ganz entspannt in der Seilbahn nach unten gleiten – kostenfrei. Und darüber hinaus dürfen sich einige Wanderer über wunderbare Preise freuen, auf dem über 1.060 Meter hohen Pfänder gibt es beispielsweise eine Kutschenfahrt und Kässpätzleessen zu gewinnen. Nach dem Aktionszeitraum wird der Gewinner bzw. die Gewinnerin ermittelt (Talfahrt-Gutschein an der Bergstation abgeben und Daumen drücken!).

Im September stehen drei Wochenenden unter dem Motto „Vorarlberg >>bewegt Wanderwochen“ an. Die Wandertour auf den Berggipfel, unter anderem auf dem Pfänder, können Wanderfreudige vom 01. bis zum 03. September, vom 08. bis zum 10. September sowie vom 15. bis zum 17. September genießen. Nicht nur die kostenlose Talfahrt und die Gewinnspiel-Preise locken dann, sondern freilich auch traumhafte Ausblicke. Auf dem Gipfel des Pfänder angelangt, offenbart sich eine großartige Aussicht auf den reizvollen Bodensee und die umliegenden Berge. Zudem warten auf dem Hausberg von Bregenz das Berghaus Pfänder, der Alpenwildpark, ein großer Spielplatz und vieles andere mehr. Allein die Fahrt mit der Panoramagondel ist schon ein Erlebnis.

Die Pfänderbahn begeht 2017 im Übrigen ihr 90. Jubiläum und konnte Anfang August zudem ihren 36 Millionsten Besucher feiern. Und wer auf dem Pfänder noch mehr Sportliches erleben möchte, besucht den 23. Internationalen Pfänderlauf (einschließlich Kinder-Pfänderlauf). Dieser wird am 03. September 2017 zusätzlich organisiert.

Bildquelle: www.vorarlbergbewegt.at

Blumenfreunde besuchen die Mainau, ganz klar! Schlemmermäuler und Kulturfans sind ebenfalls auf der weithin bekannten Bodenseeinsel bestens aufgehoben Dank hervorragender Gastronomie, dem imposanten Deutschordensschloss und der Schlosskirche, kulinarischen sowie musikalischen Veranstaltungen etc. Ende August ist die Mainau außerdem Ziel für Liebhaber alter Automobile, denn vom 30. August bis zum 02. September 2017 findet die renommierte Oldtimerausfahrt „Mille Fiori“ statt!

Kurz nach 9 Uhr des 30. Augusts starten die etwa 50 historischen Automobile auf der Mainau, um bei einer viertägigen Tour durch das liebliche Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz den Fahrtwind, die zauberhaften Landschaften, regionale Spezialitäten und natürlich die Gespräche mit Gleichgesinnten zu genießen. Oldtimerfans können die gepflegten Schmuckstücke auf vier Rädern sowohl zum Start der Tour am Mittwoch als auch beim Zieleinlauf am Samstagnachmittag, den 02. September 2017 ab etwa 16:30 Uhr bewundern. Die Rallye führt auf vier Etappen grenznah bzw. durch Deutschland, Schweiz, Italien, Österreich und Liechtenstein.

Allerlei historische Motoren und Geräte der Land- und Forstwirtschaft erleben die Besucher der Ausstellung „Landmaschinen früher und heute“ am Sonntag, den 27. August 2017 im Radolfzeller Ortsteil Stahringen. Organisiert wird der informative, unterhaltsame Event von den Traktorfreunden Homburg-Stahringen-Haldenstetten. Es werden diverse land- und forstwirtschaftliche Arbeitsmittel vorgestellt und die Entwicklung in den verschiedenen Bereichen (Bodenbearbeitung, Mäharbeiten usw.) aufgezeigt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und auch Musik wird geboten.

Wer sich weniger für die Fahrzeuge mit vier Rädern interessiert, sondern eher für Fahrräder oder Boote, entdeckt auf dem Veranstaltungskalender der Bodenseeregion in den kommenden Tagen gleichfalls ansprechende Events. In Friedrichshafen beispielsweise gastiert vom 30. August bis zum 02. September die Leitmesse „Eurobike“ und lädt am 02. September privates Publikum (Festival Day) ein. In Lindau am Bodensee begeben sich derweil vom 26. August bis zum 02. September Nordische Folkeboote in den Wettstreit. Es handelt sich bei diesem sehenswerten „Aufgebot“ um die Internationale Deutsche Meisterschaft der traditionsreichen Klassiker zu Wasser.

Bildquelle: www.suedkurier.de

Ob „Ein Bett im Kornfeld…“, „Atemlos durch die Nacht…“, „Ich komme nie wieder…“ oder „Du hast mich tausendmal belogen…“ – Schlager liegt im Trend und bringt die Zuschauerränge zum Beben. War Schlager vor einigen Jahren in zahlreichen Discotheken keinesfalls angesagt, sogar fast verpönt – ausgenommen im „Ü40 Abteil“ der Location oder zur monatlichen Schlagerparty, liefern sich Helene Fischer, Vanessa Mai, Andreas Gabalier, Andrea Berg und Co. heute manchen Wettlauf in den deutschen Charts und füllen Stadien. So auch am Samstag, den 26. August 2017 in Konstanz am malerischen Schwäbischen Meer!

Ja, am Wochenende stehen mitsingen, tanzen, feiern und Spaß haben bei Schlagermelodien auf dem Programm, denn im Bodenseestadion Konstanz findet das Schlagerfestival „Bodensee Ahoi“ statt. Beim ersten „Seegang“ des Schlager Open Airs am Schwäbischen Meer sind Schlagergrößen wie Jürgen Drews und Vanessa Mai mit dabei. Schlagerfans jeden Alters dürfen sich außerdem zum Beispiel auf die Jungs vom Bodensee, Peter Wackel und ein Helene Fischer Double freuen. Ab 14 Uhr geht es los! Bis in die Nacht hinein sorgen die Schlagerstars und verschiedene Aktionen für perfekte Party-Stimmung. Wer also Lust hat auf eine Sommernacht voller Schlagerhits und guter Laune, den zieht es am Samstagabend nach Konstanz.

Wen der Schlager nicht berührt und mitreißt, wie wäre es mit mediterranen Klängen? Jochen Jasner spielt musikalische Stücke aus dem Mittelmeerraum am 26. August 2017 in der evangelischen Schlosskirche zu Meersburg. Der Künstler und Musikpädagoge entführt bei diesem Liederabend ab 20 Uhr nach Spanien, Portugal, Italien, Griechenland und Frankreich und die Zuhörer erinnern sich sicherlich gern dabei an den letzten Mittelmeerurlaub.

Ein Stück südländisches Flair birgt zweifelsohne auch der Bodensee – sei es beim Flanieren auf der mit Blumen geschmückten Promenade, beim Sonnenbaden am idyllischen Seeufer oder auf einem der traditionellen Feste am Bodensee. An diesem Wochenende laden beispielsweise das deutsche Immenstaad und das österreichische Bregenz zu solchen ein. In Immenstaad am Bodensee wird am 25. und 26. August 2017 das 41. Immenstaader Weinfest organisiert und in Bregenz ist vom 25. bis zum 27. August 2017 das beliebte Hafenfest mit diverser Musik, Feuerwerk, Straßenkünstlern und sportlichen Wettkämpfen geplant.

Bildquelle: www.reservix.de

In den Ferien am Bodensee gibt es für Kids Vielerlei zu entdecken und zu erleben. Wer nicht gerade eine Reise oder einen Ausflug mit den Eltern, Oma und Opa oder Freunden unternimmt, verbringt seine freien Tage mit lesen, basteln, malen, Fußball spielen, baden, radeln, Kino, skaten – kurzum mit all jenen Dingen, die Spaß machen und für die sonst im Schulalltag wenig(er) Zeit bleibt. An Schule und Hausaufgaben wird freilich kaum gedacht, auch nicht an Lehrer, Unterricht und Fächer wie Physik und Geschichte!

Dabei kann Wissen selbst in den großen Sommerferien vermittelt werden und dies ist wichtig, denn wie heißt es so schön „Wissen ist Macht“! Allerdings ist das Lernen in den Ferien nicht tröge, mit Tafel, Büchern und viel Schreibstoff verbunden. Stattdessen stehen selbst ausprobieren und erfahren auf dem Programm, sei es bei der interaktiven Erlebnis Naturschau „inatura“ in Dornbirn oder bei den spannenden Workshops im Dornier Museum für Luft- und Raumfahrt in Friedrichshafen oder auch beim unterhaltsamen, lehrreichen Ferienprogramm im Radolfzeller Stadtmuseum.

Das Stadtmuseum in Radolfzell am Bodensee organisiert vom 30. August bis zum 01. September 2017 ein Workshop zum faszinierenden Thema „Mittelalter“. Von Mittwoch bis zum Freitag lernen die Teilnehmer ab 8 Jahren Interessantes über die Lebensweise und den Alltag im dunklen Zeitalter vor mehr als 600 Jahren. Wie erging es den stolzen Rittern, schmucken Burgfräulein, den einfachen Bauern und bescheidenen Mönchen? Der Workshop im Radolfzeller Stadtmuseum entführt von 14 Uhr bis 16 Uhr in die spannende Welt des Mittelalters und zeigt unter anderem, welche Speisen auf den Tisch kamen und welche Kleidung getragen wurde. Nicht nur Wissensdurst und Appetit werden bei diesem Ferienprogramm in Radolfzell am Bodensee gestillt, Kreativität und Geschicklichkeit werden zudem beim Basteln angeregt.

In Friedrichshafen findet ein ähnlicher Workshop statt. Im Medienhaus am See gibt es am Vormittag des 31. August 2017 eine informative und unterhaltsame Aktion für Kids zwischen 8 und 10 Jahren. Ein Archäologe vermittelt viele spannende Infos zum Mittelalter, überdies können die Teilnehmer Tonfiguren zum Spielen herstellen.
Noch mehr Mittelalter offeriert die Bodenseestadt Radolfzell übrigens in einigen Wochen und zwar bei den Mittelalterfesttagen im Zentrum des staatlich anerkannten Erholungsortes am 09. September und 10. September 2017. Die Veranstaltung wird im Rahmen des diesjährigen 750. Jubiläums der Radolfzeller Stadtrechte von der Freien Reichsritterschaft Sankt Georgenschild initiiert. Der Event am zweiten Septemberwochenende mit Markttreiben, Festumzügen, Ritterlager, Schaukämpfen, Handwerkern, mittelalterlichen Unterhaltungskünstlern und Gastronomie wird große und kleine Mittelalter-Fans amüsieren.

Musikalische Künste vergangener Zeit ertönen zum Mittelalterspektakel in der Radolfzeller Altstadt Mitte September und des Weiteren schon bald in Meersburg am Bodensee. Am 26. August und am 02. September 2017 treten „Carlina-Leut“ auf der Alten Burg in reizvollem, passendem Ambiente auf. Althergebrachte Instrumente und Gesänge in historischer Kulisse – ein spezieller Abend für Musikliebhaber und Mittelalter-Fans.

Bildquelle: www.portal.toubiz.de

Sechs Wochen Sommerferien! So viel Freizeit und so viele Möglichkeiten – zumindest am schönen Bodensee, denn im Ländereck Deutschland-Österreich-Schweiz ist in den baden-württembergischen und bayerischen Sommerferien allerhand los. Schmuck kreieren in der Jakobuskirche in Sipplingen (14. August), ein Kinderkonzert im vineum bodensee in Meersburg zum Zuhören und Mitmachen (13. August), thematische Malkurse in der Freien Kunstakademie gGmbH in Überlingen (noch bis 18. August) oder Verschiedenes selbst gestalten bei den Bastelaktivitäten an der Langenargener Konzertmuschel (bis zum 07. September)? Jene und weitere kinder- und familienfreundliche Events füllen den Veranstaltungskalender der Bodenseeregion in diesen Tagen. Langeweile in den Ferien ist also kein Thema am Bodensee! Und für jeden ist etwas dabei, egal ob Technikfreak, kreativer Kopf, sportliches Ass oder Freund der Tier- und Pflanzenwelt.

Technikbegeisterte und Kreative sind zum Beispiel in Friedrichshafen am Bodensee beim Zeppelin Museum und beim Dornier Museum an der richtigen Adresse angelangt. In den beiden bekannten Museen warten nämlich nicht nur spannende Ausstellungen mit faszinierenden Exponaten zu Technik und Kunst, sondern auch eine Reihe toller Aktionen zum Staunen und Ausprobieren. Angeboten werden in den kommenden Ferientagen zum Beispiel Bastelworkshops zur Star Trek Sonderschau des Dornier Museums, Rundflüge im Simulator, Führungen speziell für Kids und Familien, Museumsrallyes, Wissens- und Experimentierworkshops, kreativ sein im Zeppelin Museumsatelier und sogar eine „Zeitreise“ steht Dank der Zusammenarbeit des Schulmuseums und des Zeppelin Museums Friedrichshafen auf dem Programm.
Zudem finden im Schulmuseum Lesungen statt, perfekt bei schönem Wetter im Garten auf der Picknickdecke (10. bis 12. August)! Und mit seinen „DO-DAYS“ bietet das Dornier Museum am Wochenende des 12. und 13. August 2017 darüber hinaus ein interessantes Ausflugsziel für Luftfahrt-Fans jeden Alters. Die Herzen des flugaffinen Publikums schlagen höher und die Augen weiten sich beim Anblick der historischen Flugzeuge, die am Samstag und Sonntag bei den DO-DAYS präsentiert werden. Rundflüge, Musik, Flugvorführungen sowie viele Aktivitäten für die jungen Besucher, wie zum Beispiel Modellbauen, Parcours, Treffen mit beliebten Maskottchen und Kinderschminken, garantieren unterhaltsame Zeiten.

Kreativ sein geht nicht nur beim Basteln, Bauen und Experimentieren im Zeppelin Museum und im Dornier Museum in Friedrichshafen. Auch im Rosgartenmuseum von Konstanz kann am 16. August 2017 die erfinderische, phantasievolle Seite „ausgelebt“ werden, beispielshalber beim Verschönern einer Dose oder beim Basteln von Schmuck.
Selbstverständlich lockt in den Sommerferien ferner die Natur ins Freie. Die reiche Flora und Fauna am Bodensee kann bei Spaziergängen, auf Wanderungen und Radtouren – sogar mit fachkundigem Führer – bewundert werden. Für sportliche Herausforderungen gibt es entsprechend anspruchsvolle Strecken. Insektenhotels bauen und Vögel beobachten sind für Naturfreunde ebenfalls möglich.
Nicht zuletzt halten traditionelle Feste am Schwäbischen Meer besondere Sommerferienerlebnisse bereit, darunter das Seenachtfest in Konstanz am 12. August 2017 mit Live-Musik, Theater, Artistik, Bastelei, Markt und Seefeuerwerk sowie das Kultur Beach Festival in Sipplingen am 11. und 12. August 2017 mit Trommelworkshop, Live-Musik und Spielstraße!

Bildquelle: www.dorniermuseum.de

Auf Ferienwohnungen-Meersburg.eu finden Sie eine große Auswahl an über 90 Ferienwohnungen in Meersburg am schönen Bodensee. Sie erhalten umfangreiche Informationen zum Angebot der Vermieter und können direkt Ihre Buchungsanfragen an die Fewos stellen. Stöbern Sie in unserem umfangreichen Verzeichnis der schönsten Sehenswürdigkeiten in und um Meersburg herum oder suchen Sie sich eine der unzähligen Veranstaltungen in der Stadt Meersburg heraus. Ferienwohnungen-Meersburg.eu bietet Ihnen all diese Informationen übersichtlich, benutzerfreundlich verpackt und selbstverständlich kostenlos ohne Werbung an.