4.12.2018

Dezember: winterliche Natur und vorweihnachtliche Aktivitäten


Die besinnliche Adventszeit hat begonnen. Zugegeben: Einzelhandel, Transport- und Zustellbranche sowie Gastronomen werden die Zeit jetzt vor dem Weihnachtsfest nicht gerade als ruhig, gemütlich und entspannt bezeichnen. Doch für viele ist der Dezember eine ganz besondere Zeit, in der es zwar nicht immer relaxt zugeht, aber dafür die Atmosphäre von gespannter Vorfreude geprägt ist. Auch wenn es bei der Arbeit hektisch ist, zu Hause, bei der Familie oder Freunden kommt in diesen Tagen meist eine heitere und gemütliche Stimmung auf, zum Beispiel beim gemeinsamen Basteln und Backen, bei einem Bummel über den Weihnachtsmarkt oder bei einer fröhlichen Schlittenfahrt – sofern Petrus uns in diesem Dezember noch ordentlich Schnee beschert.

Ob mit oder ohne Schnee, eine Wanderung durch die reizvollen Winterlandschaften am Bodensee ist eine schöne Aktivität für die ganze Familie. Und wer unter fachkundiger Leitung die malerische Natur und großartige Ausblicke entdecken möchte, schließt sich den geplanten Wanderungen an den kommenden Adventssamstagen an, die vom Radolfzeller Tourismus- und Stadtmarketing initiiert werden. Am nächsten Samstag, den 08. Dezember 2018 führt die Tour rund um den Radolfzeller Ortsteil Liggeringen. Auf der etwa 8 Kilometer langen Wanderroute erhalten die Teilnehmer einen Eindruck von dieser idyllischen Gegend am Bodensee, mehrere Aussichtsplätze liegen auf der Strecke.

Für einen gemütlichen Spaziergang zu Zweit oder mit den Kindern empfiehlt sich außerdem die Mainau. Die Blumeninsel im Bodensee ist auch im Dezember ein attraktives Ausflugsziel, das einerseits mit winterlichen Naturerlebnissen und vorweihnachtlichen Veranstaltungen aufwartet, andererseits ebenso sommerliches Ambiente bereithält.
Ziergräser, Hagebutten an den Strauch- und Wildrosen, Schneeball-Sträucher und mächtige Bäume im „Winterkleid“ zeigen sich in der kalten Jahreszeit auf der Mainau.
Auch im Veranstaltungskalender ist der aktuelle Monat deutlich erkennbar. Freitags sind zum Beispiel Back-Workshops geplant, bei denen weihnachtliche Köstlichkeiten aus Schweden wie Zimtschnecken und Pfefferkuchen gebacken werden. Darüber hinaus wird auf der Mainau bis zum 22. Dezember das 6-teilige Schwedische Weihnachtsbuffet angeboten. Schweden, die Heimat der Gräflichen Familie Bernadotte, spielt überdies bei der diesjährigen Mainauer Winterausstellung eine große Rolle. Die Winterschau im Barockschloss befasst sich nämlich bis zum 10. Februar 2019 mit dem bekannten schwedischen Spielzeughersteller BRIO. Schwedisches Brauchtum wird traditionell auf der Mainau gepflegt, in der Adventszeit auch mit dem Lucia-Singen am 12. Dezember und dem Lucia-Fest am 13. Dezember.
Hochsommerlich präsentiert sich das Schmetterlingshaus der Mainau. Im zweitgrößten Haus dieser Art in Deutschland können Besucher „angenehme“ Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad, eine Luftfeuchtigkeit um die 90 Prozent und dementsprechend eine faszinierende, tropische Schmetterlings- und Pflanzenwelt erleben. Ein schöner Kontrast zur winterlichen Landschaft am Bodensee mit den schneebedeckten Alpen!

Bildquelle: www.mainau.de

Die Kommentare sind geschlossen.