17.08.2010

Konstanz – „die Stadt zum Bodensee“


„Die Stadt zum See“, wie sich das baden-württembergische Konstanz am schönen Bodensee selbst bewirbt, war am vergangenen Wochenende wegen des traditionellen Seenachtfests Ziel zahlreicher Ausflügler. Unterhaltungskünstler, Bastelstände, Kunsthandwerker, Musiker und ein umfangreiches gastronomisches Angebot sorgten am Samstag für ausgelassene Stimmung unter den Besuchern des Konstanzer Seenachtsfests, trotz widriger Witterung.

Höhepunkt des Konstanzer Volksfestes – im Übrigen das größte seiner Art am Bodensee – war das spektakuläre Feuerwerk in den Abendstunden, das auf der Seite von Konstanz untermalt wurde von bekannten Musicalstücken. In Kooperation mit der wenige Kilometer entfernten Stadt Kreuzlingen, die zeitgleich ihr eigenes Volksfest zelebrierte, erstrahlte der Himmel über dem reizvollen Bodensee in bunten Farben. Beide Bodenseestädte teilen sich je zur Hälfte das etwa halbstündige Feuerwerkspektakel als Höhepunkt ihrer Festlichkeiten.
Mehr als 30.000 Besucher säumten die Konstanzer Festmeile und bestaunten das farbenfrohe Werk aus 4.000 Raketen des zweimaligen Pyrotechnikweltmeisters Joachim Berner. Zudem werden etliche Zuschauer außerhalb der Partymeile von Konstanz das bunte Himmelstreiben beobachtet haben. Das größte Seefeuerwerk Europas begeisterte auch in diesem Jahr.

Das Seenachtsfest mit seinem gigantischen Feuerwerk ist selbstverständlich nicht der einzige Grund für einen Aufenthalt in Konstanz. Die Universitätsstadt mit ihrer phantastischen Lage an Obersee, Überlinger See und Seerhein blickt auf eine reiche Geschichte zurück und begeht von 2014 bis 2018 das 600. Jubiläum des Konstanzer Konzils.

Die lebendige Altstadt der über 80.000 Einwohner zählenden Kreisstadt lädt zum Bummeln und Flanieren ein und birgt viele sehenswerte, historische Bauwerke. Ebenfalls gehören das weitläufige Radwegenetz sowie ein reiches Kulturangebot zu den Anziehungspunkten der Konzilstadt am malerischen Bodensee, welche gleichfalls ansprechende Unterkünfte für ihre Gäste bereithält.

Die Kommentare sind geschlossen.