8.12.2010

Weihnachtliche Bodenseeregion


Nur noch wenige Tage – dann ist Weihnachten und die Zeit bis zu den Festtagen scheint wie im Flug zu vergehen, schon nächstes Wochenende wird die dritte Kerze des Adventskranzes entzündet. Wer bis jetzt noch nicht von besinnlicher Vorweihnachtsstimmung und Vorfreude „gepackt“ ist, hat am kommenden Wochenende am Bodensee einige Gelegenheiten, sich von dem weihnachtlichen Zauber „anstecken“ zu lassen.

In Konstanz lädt der Weihnachtsmarkt am See das ganze Wochenende über zum entspannten Bummel ein, hier finden sich bestimmt auch ein paar nette Geschenkideen für die Lieben. Der Konstanzer Weihnachtsmarkt mit mehr als 150 Händlern und dem Weihnachtsmarktschiff gilt als besonderer Anziehungspunkt. Zudem bildet die Stephanskirche in der Konstanzer Altstadt den stimmungsvollen Rahmen für ein Adventskonzert am Samstag und am folgenden Sonntag präsentiert das Rosengartenmuseum den „Advent im Museum“ mit Kurzführungen, eigenem Weihnachtsmarkt und Bastelei. Die gemütliche Adventsrunde mit Kaffee, Stollen und Punsch darf natürlich auch im Rosengartenmuseum nicht fehlen, wenn dann noch die bunte Mischung aus Weihnachtstexten – von heiter bis besinnlich – dargeboten wird, ist die vorweihnachtliche Stimmung unter den Besuchern sozusagen vorprogrammiert.

Überlingen am Bodensee bietet den Gästen in den Vorweihnachtstagen indes eine Eislaufbahn unter dem Motto „Überlingen on Ice“. Doch nicht nur Eislaufen auf dem Landungsplatz steht am nächsten Wochenende in der Großen Kreisstadt auf dem Programm. Freitag und Samstag präsentiert das Städtische Museum seine Krippensammlung, Tee und Glühwein werden später im Museumsgarten serviert. Festliche Stimmung findet sich ebenso am Samstag und Sonntag bei den Konzerten im Münster St. Nikolaus.
Weihnachtliche Klänge ertönen am folgenden Adventswochenende aber auch in Tettnang am Bodensee, im Deggenhausertaler Ortsteil Oberhomberg, in der Bodenseegemeinde Salem und andernorts am Schwäbischen Meer. Nicht weniger beliebt sind die lokalen Weihnachtsmärkte, wie die Hafenweihnacht in Lindau oder der Christkindlesmarkt in Friedrichshafen.

Für Feriengäste, die dem „Weihnachtstrubel“ (momentan noch) entgehen möchten – es sind ja schließlich immerhin noch einige Tage bis zum Heiligen Abend, finden sich in der herrlichen Urlaubsregion im Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz selbstredend etliche andere Anziehungspunkte, gewissermaßen „nicht weihnachtliche“ Attraktionen. Darunter bedeutende  Baukunst wie Schloss Salem oder die Birnau, spannende Museen wie die Zeppelinausstellung in Friedrichshafen und die Pfahlbauten von Unteruhldingen oder Parks wie das Ravensburger Spieleland und der Affenberg in Salem. Weihnachtliche Vorfreuden oder nicht – im Dezember lockt der See!

Die Kommentare sind geschlossen.