8.10.2019

9. SEEKULT-Festival in Friedrichshafen


Facettenreich, verschiedenartig und dennoch auf einigen Wegen verschmelzend – Kunst und Kultur im Gegensatz und der Symbiose, differenzierte Gattungen und Stile zusammengeführt. Das 9. SEEKULT-Festival in Friedrichshafen verspricht unter dem Leitmotiv „Synthesen“ zwei besondere Abende für Kunst- und Kulturfreunde aus der Bodenseeregion und darüber hinaus. Am 11. Oktober und 12. Oktober 2019 findet die Veranstaltung bereits zum neunten Mal statt, die Organisation wird traditionsgemäß von Studenten der Zeppelin Universität Friedrichshafen getragen.

Die Besucher dürfen sich auf ein wahrlich vielseitiges Programm freuen, zu dem beispielsweise diverse Musikkünstler gehören. Schon hier bei der Mischung aus Indie, Techno, House, Disco, Pop, Punk, Rap, Jazz, Grunge und den nicht selten verschwimmenden Übergängen von einem zum anderen musikalischen Genre zeigt sich das Hauptthema des Kulturfestivals „Synthesen“ in seiner reinsten Form. Das Zusammenspiel von akustischen und optischen Effekten wird ebenfalls teilweise fokussiert.
Neben einem breiten musikalischen Angebot birgt das 9. SEEKULT-Festival an beiden Eventtagen unterschiedliche, mitreißende Ausstellungen, Performances und Mitmachaktivitäten. Ausgewählten Poetry Slam-Künstlern lauschen, coole Breakdance Moves bestaunen, Yoga-Erfahrungen sammeln und interessante, kritische, zum Nachdenken anregende Kunstausstellungen und Filmvorführungen erleben – am Freitag und Samstag (vom Nachmittag bis in die frühen Morgenstunden) lockt ein kunterbuntes Kunst- und Kulturangebot im Friedrichshafener Kulturhaus Caserne.

Wer speziell zum Festival in die Zeppelinstadt am Bodensee reist, könnte in den Vormittagsstunden und am Sonntag berühmte Friedrichshafener Sehenswürdigkeiten wie das Zeppelin Museum und die barocke Schlosskirche aus dem späten 17. Jahrhundert besuchen. Ein gemütlicher Spaziergang auf der reizvollen Uferpromenade sollte eingeplant werden, für großartige Ausblicke sorgt zudem der Aussichtsturm an der Hafenmole. Samstag 10 Uhr führt auch ein Guide durch die Bodenseestadt und zu ihren Attraktionen.

Bildquelle: suedkurier.de

Die Kommentare sind geschlossen.