30.05.2018

Maker Faire Bodensee


Ende dieser Woche – am 1. Juni – wird der „Internationale Kindertag“ begangen. Und wenngleich es bei diesem Aktionstag für Kinder und Kinderrechte global gesehen kein gänzlich einheitliches Feierdatum gibt, so wird zum Beispiel auch der 20. September als „Weltkindertag“ und der 20. November als „Internationaler Tag der Kinderrechte“ gefeiert, so ist doch der 1. Juni für zahlreiche Menschen und Staaten das „Synonym“ für den Kinder-Ehrentag. Viele Kinder fiebern schon seit einigen Tagen dem 01. Juni entgegen, weil in den verschiedenen Betreuungseinrichtungen Aktionen und Feste veranstaltet werden und natürlich auch innerhalb der Familie Überraschungen und kleine Geschenke warten.

Und wie könnte man den Kindertag am Bodensee gestalten? Bei schönem Wetter liegen natürlich Eisessen und Baden hoch im Kurs, aber auch Ausflüge mit dem Rad, Museums- und Zoobesuche, Klettertouren, Stand-Up-Paddling, angeleitete Bastelaktionen oder ein entspannter Tag mit Mama und Papa auf dem Spielplatz erfreut die Kids. Interessante Sehenswürdigkeiten und spannende Ausflugsziele birgt die Bodenseeregion im Ländereck von Deutschland, Österreich und der Schweiz so einige, zum Beispiel den Affenberg Salem, das Dornier Museum für Luft- und Raumfahrt, die Alte Burg von Meersburg, den Wild- und Freizeitpark Allensbach, die inatura in Dornbirn, die Abenteuerparks in Immenstaad und Kressbronn, das Ravensburger Spieleland und das Sea Life Centre in Konstanz.

Sea Life lädt vom Mai bis Juli die ganze Familie ein, im Rahmen der Themenwochen „Forscher-Expedition“ auf Entdeckungsreise zu gehen und dabei faszinierende und kuriose Fakten über den Lebensraum Meer zu erfahren und so zum „Forscher-Assistent“ zu werden. Mit den phantastischen Unterwasserwelten, den interaktiven Stationen und den spannenden, kindgerecht präsentierten Informationen ist das Sea Life in Konstanz ein großartiges Familienausflugsziel am Schwäbischen Meer – freilich nicht nur am Kindertag!

Tolle Überraschungen sowie Spaß beim Zuschauen und Mitmachen bietet darüber hinaus das „Maker Faire Bodensee – Festival für Kreativität und Technik“, das am 02. Juni und 03. Juni 2018 in die Messe Friedrichshafen kommt. Die Ausstellung mit Do-It-Yourself-Charakter richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. An rund 150 Ständen und Stationen können sich Besucher aller Altersgruppen am kommenden Wochenende auf der „Maker Faire Bodensee“ informieren und ausprobieren. Erfahren, lernen, tüfteln, experimentieren, kreativ sein – das sind die Schlagworte der außergewöhnlichen Ideen-Technik-Veranstaltung, die Ausstellung, Werkstatt und Shopping vereint. Vorträge, Vorführungen und Workshops gehören zum überaus vielseitigen Programm der „Maker Faire“ in Friedrichshafen, die mit dem Bereich „Fantasy World“ auch Comic-, Steampunk- und Cosplay-Fans anspricht.

Die kleinen und großen Besucher können über Ideen und Umsetzungen staunen, sich mit Tüftlern austauschen und natürlich sich selbst ausprobieren. Die „Maker Faire“ umfasst eine breite Palette an Aktionen und Darbietungen, darunter ein virtuelles Rennstreckentraining, eine Gaming Area, verschiedene Roboter bauen und programmieren, Nähtechniken erlernen, Modellbau in Glühbirnen, intelligente Textilien, ein Elektroskateboard mit Fahrsicherheitssystemen, 3D- und Textildruck, Upcycling, Konfitüre aus dem Brotbackautomaten, Bier brauen, Schokolade kreieren, Cosplay-Kostüme herstellen, Spielentwicklung, Kuscheltiere nähen, Wetterwarner bauen, elektronische Musikinstrumente herstellen, löten, fräsen, morsen, Kreativspielzeuge testen, Schmuckgestaltung, Gewinnverlosung und diverse Tüftlerwettbewerbe.

Die „Maker Faire Bodensee“ findet am 02. Juni und 03. Juni 2018, parallel zur Internationalen Amateurfunk-Ausstellung „HAM Radio“ in Friedrichshafen statt und eine Eintrittskarte (für beide Messen gültig) ist bestimmt ein tolles Geschenk zum Kindertag!

Bildquelle: makerfairebodensee.com

Die Kommentare sind geschlossen.