24.01.2020

Narrentag des Viererbundes 2020 in Überlingen


Überlingen, der charmante Urlaubsort am nördlichen Bodensee, hat in diesem Jahr einen besonders prall gefüllten Veranstaltungskalender, denn das Kneippheilbad begeht sein 1250 Stadtjubiläum. In diesem Gedenkjahr werden verschiedene Events organisiert, in deren Mittelpunkt Überlingen, seine reiche Geschichte und Traditionen stehen. Zur weitreichenden Historie der ehemaligen Reichsstadt Überlingen gehört ebenso die fast 600-jährige Geschichte der lokalen Narretei und die Stadt gilt als eine der wichtigsten, närrischen Hochburgen in Südwestdeutschland. Da ist es überaus passend, dass zu dem bedeutenden „Stadtgeburtstag“ im Jahr 2020 darüber hinaus der 20. Narrentag des Viererbundes (Zünfte aus Überlingen, Rottweil, Elzach, Oberndorf) in Überlingen stattfindet. Am Wochenende des 25. und 26. Januar sind die Narren los in der Großen Kreisstadt am Bodensee und selbstverständlich nicht nur jene aus Überlingen, sondern auch Larven- und Hästräger aus den anderen baden-württembergischen Städten des Viererbundes.

Der 20. Narrentag beinhaltet traditionsreiche Aktivitäten und Aktionen in der Überlinger Innenstadt, wie das Narrenbaumstellen auf der Hofstatt (11 Uhr) und der Nachtumzug der Narrenzünfte des Viererbundes (19 Uhr) am Samstag den 25. Januar 2020 sowie am Sonntag den 26. Januar 2020 die Narrenmesse im Münster (9 Uhr), die Schwerttanzaufführung (10:30 Uhr) und der große Umzug mit den Narren aus Oberndorf, Rottweil, Elzach und Überlingen (14 Uhr).
Das Leitmotiv des Narrentages 2020 lautet „Freunde feiern Fasnet“. Der Viererbund entstand 1963 nachdem die vier heutigen Mitglieder in den 1950er Jahren aus der „Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte“ austraten. Grund hierfür waren Differenzen bezüglich der Bewahrung der ursprünglichen, heimischen, schwäbisch-alemannischen Fasnet sowie im Hinblick auf die Ausmaße und die Wahl der Veranstaltungsorte der Narrentreffen. Das seither bestehende Vierer-Bündnis mit seinen regelmäßig organisierten Narrentagen ist bis dato einzig per Handschlag besiegelt und die entstandenen Freundschaften gehen über die Narretei im Verbund hinaus. Am 25. Januar und 26. Januar 2020 feiern in Überlingen am Bodensee also Freunde die Fasnet.
Wer Näheres über die lange Geschichte der Narrenzünfte aus Überlingen, Elzach, Oberndorf und Rottweil sowie ihren närrischen Zusammenschluss erfahren möchte, sollte der Sonderausstellung in der Städtischen Galerie „Fauler Pelz“ in Überlingen einen Besuch abstatten. Bei der Schau „Fasnet Hoch 4 – Schwäbisch-alemannische Narretei im Viererbund“ gibt es vom 24. Januar bis zum 04. Oktober 2020 einen interessanten Einblick in das Brauchtum der Zünfte sowie einen Überblick über vom närrischen Treiben beeinflusste Künstler. Regelmäßige Ausstellungsführungen für Kinder und Erwachsene sowie ein thematisches Referat zur Eröffnung der Schau am 24. Januar (Teil der Vortragsreihe zur Stadthistorie im Rahmen des 1250 Überlinger Stadtjubiläums) sind geplant und vertiefen das „Narren-Wissen“.

Bildquelle: ueberlingen-bodensee.de

Die Kommentare sind geschlossen.