20.05.2011

Radeltouren entlang des Bodensees


Dank stets wechselnder An- und Aussicht ist eine Radtour im Bodenseeurlaub vor allem für Aktivurlauber, die die Abwechslung suchen, eine interessante Ferienvariante. Einen Tag hier, den nächsten Tag dort – mehr Vielfalt geht wohl kaum und etliche schöne Ziele bietet die Bodenseeregion ohnehin.
Ein lohnenswertes Ziel ist zum Beispiel Konstanz, die größte Stadt am Bodensee mit einem schönen historischen Kern und großem Kulturangebot. Außergewöhnliches Konstrukt und zudem Wahrzeichen sowie Touristenattraktion der Stadt ist die Imperia – eine gewaltige, sich drehende Statue im Konstanzer Hafen. Von Konstanz führt die Radreise beispielsweise über die bekannte Blumeninsel Mainau und Bodman-Ludwigshafen bis nach Überlingen.

Überlingen, die zweitgrößte Stadt im Bodenseekreis, bietet dem Feriengast viele Anziehungspunkte, darunter das imposante Münster St. Nikolaus – der größte spätgotische Bau im Bodenseeraum – oder die ansprechende Bodensee-Therme Überlingen. Daneben ist das Kneippheilbad auch für seine herrliche Uferpromenade bekannt, übrigens die längste am Bodensee.

Von Überlingen geht es dann gern weiter über Uhldingen-Mühlhofen und Meersburg bis nach Friedrichshafen,  die berühmte Messe- und Zeppelinstadt am Schwäbischen Meer. Auf der Strecke nach Uhldingen-Mühlhofen passiert der Radler die wunderhübsche Wallfahrtskirche Birnau, ein Kleinod im Stile des Barock am Bodensee und beliebtes Fotomotiv.
In Uhldingen-Mühlhofen, genauer im Ortsteil Unteruhldingen, lockt das Pfahlbaumuseum mit originalgetreuen Gebäuden und Siedlungen aus der Stein- und Bronzezeit, während Meersburg mit seinem besonderen Panorama aus Alter Burg, Neuem Schloss, Staatsweingut und Droste-Hülshoff-Gymnasium die Urlauber ins Schwärmen versetzt.
In Friedrichshafen – der bekannten Zeppelinstadt – gibt es ebenfalls allerhand zu entdecken, beispielshalber die herrliche Promenade der Großen Kreisstadt, Schloss und Schlosskirche sowie Dornier Museum und Zeppelinmuseum Friedrichshafen. Einen phantastischen Blick über die Stadt, die in diesem Jahr ihr 200. Jubiläum feiert, den Bodensee und auf die Alpen gewährt der auffällige Aussichtsturm an der Hafenmole.

Konstanz – Überlingen – Friedrichshafen, ein überaus interessanter Streckenverlauf für einen Radurlaub am Bodensee, jedoch bei Weitem nicht die einzige schöne Tour im Bodenseegebiet, denn rund um das Schwäbische Meer warten zahlreiche Anziehungspunkte sowie gepflegte Radwege.

Kommentare

Vor allem Mainau erinnert mich an die Ausflüge aus meiner Kindheit. Obwohl ich es eigentlich damals eigentlich immer ziemlich langweilig fand auf dem See rumzutuckern. Aber nun würde ich wirklich gerne mal wieder an den Bodensee und ein paar Äpfel essen. Schönes Allgäu (natürlich nur das bayerische!)