19.09.2017

Saftig, knackig und gesund – der Bodenseeapfel im Mittelpunkt


Ein Apfel ist die ideale Zwischenmahlzeit – ob zu Hause, in der Schule, im Büro, auf der Baustelle, bei einer Wanderung, Radtour oder auf Reisen. Er ist handlich! Er passt in die Hand, Hosentasche oder den Rucksack, schmeckt lecker und ist darüber hinaus noch gesund! Und da es den hübsch anzusehenden Vitaminspender in den unterschiedlichsten Sorten gibt – von süß bis säuerlich und von knackig bis mürbe – naschen Groß und Klein, Jung und Alt das köstliche Obst, das in der klimatisch besonderen Bodenseeregion hervorragend gedeiht, nur allzu gern. Am schönen Bodensee können jährlich mehr als 250.000 Tonnen der gesunden Leckerei geerntet werden und außerdem bietet der Bodenseeraum für Apfelfans jeden Alters einen ganz speziellen Veranstaltungsreigen im Herbst – die Apfelwochen am Bodensee.

Der beliebte Veranstaltungsreigen rund um die „paradiesische Frucht“ wird traditionsgemäß in den Herbstmonaten September bzw. Oktober organisiert und beinhaltet abwechslungsreiche Aktionen und Aktivitäten für die ganze Familie, in deren Mittelpunkt Bodenseeäpfel stehen. So sind während der Apfelwochen zum Beispiel geführte Rundgänge über Plantagen, Obsthöfe und Brennereien, Radwanderungen, Spaziergänge, Apfelsaftpressen, Apfelquiz, Märkte, Feste, Lesungen und nicht zu vergessen unzählige Verkostungen verschiedenster Apfelsorten und Apfelprodukte geplant. Wer Elstar, Gala, Braeburn, Kanzi und Co. zum Anbeißen findet, der ist bei den Bodensee Apfelwochen genau richtig!

Die diesjährigen Bodensee Apfelwochen laden vom 23. September bis 15. Oktober zu höchstem Apfelgenuss ein, unter anderem beim Apfeltag auf der Mainau am 23.09, beim kulinarischen Herbstfest in Wasserburg am 24.09, beim kulinarischen Bauernmarkt in Markdorf am 29.09, beim „Berg in Flammen – Vollmondabend auf dem Höchsten“ am 05.10, bei der Museumsführung mit Apfelwanderung im Bodensee-Obstmuseum in Frickingen am 08.10, beim Stockacher Apfeltag und im Rahmen einer literarischen Wanderung durch die Gegend um Kressbronn am 15.10 sowie bei vielen anderen unterhaltsamen, lehrreichen Apfelveranstaltungen. In den teilnehmenden Restaurants und Gaststuben gibt es des Weiteren einige kulinarische Höhepunkte zu und aus Bodenseeäpfeln zu entdecken.

Außer der Blumeninsel Mainau, Wasserburg am Bodensee, Markdorf, Frickingen, Stockach und Kressbronn sind viele weitere Gemeinden und Städte am Schwäbischen Meer Veranstaltungsorte der Apfelwochen 2017, darunter auch Bermatingen, Eriskirch, Immenstaad, Lindau, Nonnenhorn, Salem und Überlingen.

Bildquelle: echt-bodensee.de

Die Kommentare sind geschlossen.