24.09.2009

Spätsommer und Herbst am Bodensee


Nachdem die Tourismus-Saison 2009 am Bodensee einem besonders erfolgreichen Ende entgegen sieht, kommt jetzt die ruhigerer, beschaulichere Nebensaison – der Herbst am Bodensee. Die Temperaturen pendeln sich im Herbst um die 20°C herum ein – ideal für körperliche Aktivitäten, Wanderungen, und Besuche unserer zahlreichen Museen. Ganz neu eröffnet hat in diesem Jahr das Dornier Museum in Friedrichshafen am Airport. Kombinieren lässt sich der Besuch ideal mit dem Zeppelinmuseum am Fährehafen in der T-City. Wenn Sie noch ein Hotel in Friedrichshafen suchen, dürften Sie ab sofort wieder vermehrt freie Zimmer erwarten.

Wem es für Museumsbesuche noch zu warm oder zu trocken ist, kann rund um den Bodensee zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Wander-Routen bestreiten. Die meisten Unterkünfte haben im Oktober wieder Kapazitäten für Kurzentschlossene und auch geplante Feriengäste.

Sehr zu empfehlen sind Spaziergänge und Wanderungen gegen Abend, durch die Weinreben und sanften Hügel rund um den See. Bald trifft man die ersten „Wimmler“ in den Reben bei der Weinlese und kann mancherorts einen diffusen Blick über den See in das angrenzende Ausland genießen.

Genießen Sie den Herbst, meines Erachtens die schönste Jahreszeit, am Bodensee!

Kommentare

Der Herbst ist tatsächlich die schönste Jahreszeit am See! Die Touristen werden nach und nach weniger und wir Einheimischen kommen jetzt zum Zuge 🙂