30.04.2008

Kressbronn


kressbronnMalerisch am Nordufer des Bodensees zwischen Lindau und Friedrichshafen gelegen befindet sich der attraktive Urlaubsort Kressbronn.

Ursprünglich entstand auf dem Territorium des heutigen Kressbronn eine römische Besiedlung, welche 350 n. Chr. von den Alemannen übernommen und zerstört wurde. Zu Zeiten der Eroberungen durch Napoléon Bonaparte um 1810 wurde Kressbronn an Württemberg übergeben. Das gegenwärtige Kressbronn entstand erst während der Machtausübung der NSDAP mit der Vereinigung von Hemigkofen und Nonnenbach.

Landschaftlich geprägt wird die romantische Ortschaft durch seine exzellente Lage inmitten von Obst- und Weingärten. Durch seine einzigartige Lage und den hier erzeugte sensationellen Weinen gehört der Ort der Württembergischen Weinstraße an. Allerdings überzeugt Kressbronn nicht nur Weinliebhaber, sondern auch zahlreiche weitere Touristen zum Verbringen eines Urlaubes in dieser Region. Ruhige und erholsame Ferien für Jung und Alt können in dieser Region des Bodensees verlebt werden.

Vorzugsweise in den Sommermonaten bieten die diversen Radwanderwege entlang des Bodensees oder auch des Schleinsees ein attraktives Unterhaltungsprogramm. Der nahegelegene Degersee lädt zum Baden und Verweilen ein. Da die Straßen bei Kressbronn kaum Verkehr aufweisen, sind diese außer für ausgedehnte Radtouren ebenfalls bestens für Inlineskating geeignet.

Unbedingt einen Besuch wert ist das Museum im Schlössle. Das Museum zeigt während der Sommermonate eine vielseitige Bootsausstellung des Künstlers Ivan Trtanj. Im Gartengelände des Schlössle finden regelmäßig Veranstaltungen und Konzerte inmitten des idyllischen Baumbestandes statt. In und rund um Kressbronn durchziehen zahlreiche Kapellen das Landschaftsbild. Interessierte können diese entlang eines Rundweges, dem Kressbronner Kirchweg, per Wanderung oder Radtour besichtigen. Eine ganz andere Erkundungstour bietet ferner der 2007 eröffnete Bauernlehrpfad. Hier werden Informationen zu Wein, Obst und vielen anderen landwirtschaftlichen Themen spielerisch vermittelt.

In den Sommermonaten zieht das Naturstrandbad in Kressbronn viele Besucher an. Es gehört zu den schönsten Bädern am Bodensee und bietet neben einem Kinder-Wasserspielplatz zahlreiche andere Wasseraktivitäten. Sollte das Wetter nicht mitspielen, kann der Ausflug ins kühlende Nass alternativ ins Hallenbad verlegt werden.

Speziell Kindern wird ferner ein Streifzug durch das von Ende Juli bis Ende September geöffnete Maislabyrinth gefallen. Außer dem Labyrinth an sich gibt es hier eine Menge weiterer Attraktionen für Kinder zu entdecken und auszuprobieren wie beispielsweise Tretfahrzeuge, eine Rollenrutsche und Wasserspritzen.

Abgesehen von den Ausflugsmöglichkeiten in Kressbronn verfügt die Bodenseeregion über einige weitere unvergessliche Ausflugsziele. Eine anmutige Fahrt mit einem der diversen Bodenseeschiffe (Weiße Flotte) führt meist zu einer der rund um den See vorhandenen Sehenswürdigkeiten. Einen imposanten Ausblick über den gesamten Bodensee und die Alpen erhalten Besucher des Säntisgipfels, welcher mit der Säntis-Panoramabahn erreichbar ist. Linktipp: Ferien und Urlaub in Kressbronn

(Bildquelle – Foto © Holger Spiering)

Die Kommentare sind geschlossen.