15.05.2018

25. Deutscher Mühlentag – Aktionstag in Deutschland


„Es klappert die Mühle am rauschenden Bach…“ Zum 25. Deutschen Mühlentag präsentieren im gesamten Bundesgebiet private und gewerbliche Mühlenbesitzer bzw. Mühlenbetreiber ihre mit Windkraft, Dampf, Wasserkraft und Motoren betriebenen Anlagen. Der Deutsche Mühlentag ist ein Aktionstag der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung und findet stets am Pfingstmontag statt. Am 21. Mai 2018 wird der bundesweite Mühlen-Event bereits zum 25. Mal begangen, zu besichtigen sind dann gut 1.000 Mühlen. Verschiedene Aktivitäten und Aktionen sind auf dem Gelände der teilnehmenden Mühlen geplant, darunter beispielsweise geführte Rundgänge, musikalische und tänzerische Darbietungen sowie handwerkliche Vorführungen. Ein kulinarisches Angebot wartet ebenfalls vielerorts auf interessierte Gäste.

Offiziell eröffnet wird der 25. Deutsche Mühlentag Pfingstmontag an der „Windmühle Lechtingen“ in der niedersächsischen Gemeinde Wallenhorst. Für große und kleine Gäste gibt es im Rahmen dieser Auftaktveranstaltung jede Menge Unterhaltsames zu erleben. Live-Musik, Line Dance, ein mobiles Sägewerk und eine mobile Schmiede, Kettensägenvorführungen und Kettensägenkunst, Hüpfburg, angeleiteter Nistkastenbau, ein Sandkasten und eine Strohburg, Märchenerzählungen, eine Schau alter Landmaschinen sowie Führungen durch die Mühle Lechtingen gehören hier zum Beispiel zum umfangreichen Rahmenprogramm.

Viele weitere Mühlen in Deutschland sorgen mit abwechslungsreichen Aktionen zum Deutschen Mühlentag für einen lehrreichen, amüsanten und entspannten Feiertag. Einige Mühlen im schönen Bodenseeraum sind am 21. Mai 2018 mit dabei und veranstalten Führungen und Vorführungen, den Verkauf von Mühlenwaren, Musik usw., zum Beispiel die Rindenmühle „Lohmühle Leustetten“ in Frickingen, die „Bodensee-Ölmühle“ in Owingen sowie die historische Getreide- und Sägemühle „Gaugelmühle Engen“ (heute Gastronomieeinrichtung und Antrieb durch Elektromotor).

Auch in Friedrichshafen am Bodensee gibt es ein spannendes Ziel zum 25. Deutschen Mühlentag – die „Fischbacher Mühle“, die bereits in der Mitte des 14. Jahrhunderts erstmals Erwähnung fand und bis heute mehrfach umgebaut wurde. In der letzten Wassermühle an der Brunnisach können am 21. Mai 2018 unter anderem der Mühlenbetrieb, Arbeitsgerätschaften und Mühlenmodelle bestaunt werden. Die „Fischbacher Mühle“ und die „Lohmühle Leustetten“ sind übrigens, wie auch die Schlossmühle Meersburg, die Obere Mühle Goldbach Überlingen und andere sehenswerte Mühlen in der reizvollen Bodenseeregion, Stationen der Mühlenstraße Oberschwaben!

Bildquelle: www.schwarzwald-tourismus.info

Die Kommentare sind geschlossen.