19.12.2017

„Gräber, Gold und Gruben“ – Sonderausstellung in Radolfzell


Bald ist Heiligabend, es folgt Silvester und dann ist die Zeit der Weihnachts- und Wintermärkte erst einmal für gewöhnlich vorbei. Die Kunsteisbahnen in Friedrichshafen und Überlingen versprechen immerhin noch bis zum 07. Januar 2018 Eislaufvergnügen mit großartiger Seesicht. Doch was gibt es danach? Keine Sorge, Langeweile kommt auch in den Wintermonaten am zauberhaften Bodensee nicht auf! Schließlich locken doch in der Umgebung beispielsweise tolle Rodelhänge, romantische Winterwanderwege, Loipen, ausgezeichnete Thermen und wer es weniger sportlich mag, genießt die vielfältige Museumslandschaft im Eck zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Radolfzeller Stadtmuseum zum Beispiel hält in der Winterzeit eine faszinierende, archäologische Sonderausstellung bereit. Wie wäre es also mit einem Abstecher in die regionale Vergangenheit, in die Bronzezeit und das Mittelalter?

Seit dem 09. Dezember 2017 veranstaltet das Stadtmuseum Radolfzell seine Sonderschau „Gräber, Gold und Gruben“ und berichtet im Rahmen dieser von Funden und archäologischen Arbeiten aus dem hiesigen Raum. Grabbeigaben der Bronzezeit aus Gold und Bernstein gehören unter anderem zu den spektakulären Funden und sehenswerten Exponaten. Hieraus lassen sich Aspekte hinsichtlich Bestattungsriten, Handelswege, Kunsthandwerk etc. der Metallzeit ableiten. Ein weites, spannendes Feld! Darüber hinaus sind im Ausstellungszeitraum verschiedene Führungen und Vorträge geplant. Die Sonderausstellung im Radolfzeller Stadtmuseum endet am 25. Februar 2018. Das in einer früheren Apotheke aus dem 17. Jahrhundert beheimatete Museum gibt außerdem Einblicke in die Radolfzeller Geschichte und das historische Apothekenwesen.

Wer sich für Archäologie und die Vergangenheit der Bodenseeregion interessiert, entdeckt vor Ort zudem viele weitere Attraktionen, darunter das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen in der Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen, das Museum für Archäologie Thurgau in Frauenfeld, das Archäologische Hegau-Museum in Singen sowie das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg in Konstanz. Das ALM in Konstanz präsentiert beispielshalber die bekannte und beliebte Playmobil-Ausstellung, bei der ab diesem Winter der römische Alltag im Mittelpunkt steht (10. Archäologie & Playmobil bis Februar 2019).

Bildquelle: www.radolfzell.de

Die Kommentare sind geschlossen.